fbpx

„Meine Stimme trägt mich!“

 In Sonstiges

„I’m starting with the man in the mirror
I’m asking him to change his ways
And no message could have been any clearer
If you wanna make the world a better place
Take a look at yourself and then make a change“

aus Man In The Mirror, Michael Jackson

 

Voller Erwartung und Vorfreude auf Entspannung und Zeit für sich selbst, trudelten am Freitagnachmittag die Teilnehmerinnen auf dem Gut Alte Heide im Bergischen Land ein. Der Ort selbst, laut Ina unser Zusatztrainer, hat die erste Ladung Gelassenheit und Ruhe direkt verteilt – ideal, um an sich selbst und der eigenen Stimme zu arbeiten. 

Spaß, Entspannung und Durchsetzungskraft

Neben dem Wunsch „zur Ruhe zu kommen“, Spaß zu haben und zu entspannen, wollten die Teilnehmerinnen vor allem ihre eigene Singstimme bewusster kennen lernen, mutiger in Gesprächssituationen werden, endlich in Diskussionsrunden gehört werden, einfach mal wieder singen oder Yoga ausprobieren. 

Obwohl die Altersspanne in der Gruppe ca. 30 Jahre umfasste und die Frauen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen und Berufen steckten, war es von Beginn an eine unglaublich vertrauensvolle, wertschätzende und interessierte Atmosphäre, in der sich sehr leicht arbeiten ließ. Das Geborgenheitsgefühl war eine wichtige Grundlage für die konzentrierte und offene Arbeit an der Stimme.

Stimme ist Stimmung

Das Singen in gemeinsamer Runde und auch in Einzelarbeit, hat unserer Gruppe den meisten Spaß und die meisten Emotionen beschert. Von „Mango, Mango, Mango“ über Michael Jackson hinzu Clueso und freier Improvisation, wurde die Gesangsstimme in ihren verschiedensten Facetten gefordert und gefördert. Wirklich den Gefühlen, die Musik und Text in einem hervorrufen nachzugehen, kann die unterschiedlichsten Wirkungen auf Menschen haben. Für die viele eine ungewöhnliche, überraschende Erfahrung und in der Mehrzahl befreiend. Auch hier hat sicherlich die vertrauensvolle Umgebung einen großen Beitrag geleistet!

             

Natürlich haben wir auch an der inneren Haltung, hinderlichen Denkweisen und der Stimmung gearbeitet. Denn Stimme ist schließlich Stimmung… Was für den einen vor allem „interessant zu wissen“ war, war für den anderen gleichzeitig für die eigene Entwicklung sehr erkenntnisreich. 

Mutiger durch Yoga

Unterstützt wurde die Arbeit an Stimme und Persönlichkeit mit zwei intensiven Yoga-Einheiten. Ob erfahrener Yogi oder Yoga-Neuling, alle sind durch Sonnengruß, Krieger, Baum, Feueratmung und Co gestärkt, mutiger und mit freiem Kopf durch das Wochenende getragen worden. Ein riesengroßes Dankeschön an unsere tolle Yoga-Trainerin Anja!!

Klangmeditation und Lagerfeuer

Zum Ausklang am Abend konnten die meisten Teilnehmerinnen, neben dem obligatorischen Lagerfeuer, eine ganz neue Erfahrung machen: Eine Klangmeditation. Die an gregorianische Musik erinnernden Klänge hatten für die Mehrheit, entgegen der Erwartungen, eher eine belebende Wirkung. Da der Fokus bei dieser Meditation auf dem Klang liegt, bleibt kaum Raum für Gedanken – eine sehr angenehme und spannende Erfahrung! Auch für die Meditations-Skeptiker oder -Muffel: Einfach mal ausprobieren…

Dankeschön!

Ein riesiges Dankeschön geht an dieser Stelle auch noch an Peter Boos, der die Zügel auf Gut Alte Heide in der Hand hat und ein sehr sympathischer und hilfsbereiter Gastgeber ist. Und an unsere fantastische Köchin Anita Kunz, die uns mit vegetarischen Köstlichkeiten verwöhnt hat.

Glücklich mit der Entscheidung für das Wochenende, mit gemischten Gefühlen oder „total geflasht“, mit „herausgekitzeltem Herz“, mit der Erfahrung, was es bedeutet die Komfortzone wirklich zu verlassen oder der Erkenntnis doch singen zu können und dem Gefühl, dass „alles gut wird“ fuhren die Teilnehmer am Sonntagnachmittag wieder aus dem kleinen Idyll nach Hause. 

Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen, die Offenheit und die Erfahrung und freuen uns auf das nächste intensive Wochenende!! 

 

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search