fbpx

So machst Du Deine Stimme frühlingsfit!

 In Atmung, Entspannung, Gesang, Körperarbeit, Körperhaltung, Richtig Reden, Selbstbewusstsein, Singen, Stimme allgemein, Stimmhygiene, Stimmpflege, Stimmwellness

Bald! Bald! Bald ist es wieder warm. Und trocken. Und die Blätter kriechen wieder aus den Knospen und die Vögel singen! Es wird Frühling! Juhuu!

Und wir? Wir sind noch ganz eingestaubt und fahl vom Drinnenhocken. Und schwerfällig vom Winteressen, vom Nicht-motiviert-für Sport-sein, mit hochgezogenen Schultern gegen die Zugluft. Und auf unseren Stimmbändern: Die Reste der Erkältungssaison…  🙁

Es wird also Zeit für einen ordentlichen Frühjahrsputz, oder? Und wer uns kennt, der weiß: Stimme alleine putzen, das geht nicht: Geist und Körper müssen mit! Wenn Du Lust hast, widme doch mal Dein Wochenende diesem Frühjahrsputz, denn:

Hier kommt unser 5-Punkte-Programm für Deine frühlingsfrische Stimme!

 

Raus hier!

An die frische Luft, bitte! Wenn wir Glück haben, bekommen wir ein bisschen Sonne ab, das macht froh und motiviert. Aber auf jeden Fall bekommen wir eines: Sauerstoff! Auch wenn die Bäume noch nicht grün sind: Geht in eine abgasfreie Zone, in den Wald oder Park oder auf ein Hausdach, und atmet kräftig durch. Feste ausatmen! Ihr könnt auch einige von den Atemübungen aus unserem Programm machen. Am besten mit einer schönen Aussicht und dem Gefühl von ganz viel Weite und Platz in Lunge, Geist und Seele!

 

Vitamine tanken!

Esst doch mal ein paar Tage lang supergesund! Lasst weg, was beschwert und versucht, soviel wie möglich frische, vitaminreiche Kost zu Euch zu nehmen. Die Natur hat sich vielleicht was dabei gedacht, dass sie jetzt Feldsalat, Winterportulak, Radieschen und viele Wildkräuter zur Verfügung stellt – die enthalten nämlich genau die Nährstoffe, die Ihr jetzt braucht und mit denen Ihr Eure Reserven nach dem langen Winter wieder auffüllen könnt. Und natürlich könnt Ihr heutzutage sogar schon Erdbeeren im März kaufen…

 

Singt ein Frühlingslied! 

Oder was anderes. Ist egal was, aber stellt Euch vor, Ihr seid ein Vogel und trällert einfach mal den ganzen Tag munter vor Euch hin. Versucht, Euren Stimmumfang komplett zu benutzen, vom Partykeller bis zur Dachantenne. Tut das mit Leichtigkeit, nicht unbedingt laut – so könnt Ihr super die Reste von Erkältungen  loswerden und Euch den Schleim einfach von den Stimmbändern singen. Für Singmuffel: Hummelsummen tut auch schon einiges! Oder laxvoxen natürlich.

 

I like to … MOVE IT!

Bewegt Euch! Rennt mal ein Stück, wenn Ihr sowieso draußen seid, hüpft mal eine Runde auf Eurem Bett (wann habt Ihr das das letzte Mal gemacht…?) Das rüttelt Euren Körper zu grundsätzlich mehr Aktivität auf! Dehnübungen wie Yoga können auch einiges ausrichten – auch an einem einzigen Wochenende, oder nur einigen Minuten täglich. Hier ist zum Beispiel eine Sequenz zum „Entgiften“, die die Durchblutung in allen Organen anregt (englisch).

 

Gesichtsgymnastik

Stellt Euch vor den Spiegel oder schnappt Euch ein befreundetes Kleinkind und – schneidet Grimassen! Das trainiert erstens die Gesichtsmuskeln, die für eine klare, frische Aussprache verantwortlich sind, und zweitens reduziert es Stress und macht gute Laune. Je öfter Ihr das macht, desto größer ist natürlich der Effekt. Und noch was: LÄCHELN hebt ebenfalls signifikant die Stimmung und stimmt auch Eure Mitmenschen freundlicher: Die werden nämlich grundsätzlich gerne angelächelt!

 

Habt Ihr noch mehr Tipps für eine frühlingsfrische Stimme?

Dann lasst uns doch einen Kommentar da!

Regelmäßig Stimmtipps erhalten?

Dann hier eintragen und zusätzlich ein kostenloses Stimmworkout abholen!


Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search