fbpx

Wir feiern mit Euch – Ein Jahr Stimmste?!

 In Sonstiges

Unglaublich!! Stimmste?! feiert den ersten Geburtstag.

Vor genau einem Jahr sind wir mitten rein gesprungen in die Unternehmensgründung und freuen uns seitdem jeden Tag über unsere Selbstständigkeit.
Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um die Entwicklung von Stimmste?! vom allerersten Gedanken bis heute zu resümieren. Eins vorweg: Wir lieben unsere Entscheidung für Stimmste?! und die Selbstständigkeit und sind unglaublich dankbar für all die Erfahrungen, Bekanntschaften und Unterstützung, die wir in der Zeit erlebt haben.

Wir könnten doch mal…

Vor ziemlich genau 2 1/2 Jahren haben wir die Idee beruflich „mal was zusammen machen“ in Form von zwei Testseminaren in der Eifel umgesetzt. Nach einem Brainstorming im Wald entstand der Name Stimmste?! mit dem wir immer noch sehr glücklich sind. Unser erstes Logo hat sich dafür doch sehr stark verändert und uns im Nachhinein jedoch noch einige Lacher beschert. Die Assoziationen, die zu der Sprechblase und dem Mund scheinbar einige im Kopf hatten, wurden uns vorenthalten… Was denkt Ihr?

Flyer_Stimmtag03Altes Logo

Auch erste Fotos von uns als Trainerinnen und sehr kreative Motive für die provisorische Website sind in dieser Zeit entstanden. 🙂 Danke an unseren kleinen Bruder Felix, der geduldig einen Sonntag mit uns im Wald die Aufnahmen gemacht hat. 

Mit „Ein Tag für meine Stimme“ in den tollen Räumlichkeiten von Achim Schieffer in Heimbach und einer Wanderung um den Rursee, haben wir unsere Zusammenarbeit als Schwestern-Team erfolgreich getestet. Beflügelt von der positiven Resonanz der Teilnehmer und der Vision von einem eigenen Unternehmen vor Augen sind wir zufällig auf den Gründungswettbewerb AC2 gestoßen.

Ohne großartige Überlegungen anzustellen was uns erwartet, sind wir zu einer der ACquadrat-Auftaktveranstaltungen gefahren. Überrascht von den positiven Reaktionen der Experten auf unsere noch sehr schwammigen Idee  („Wir wollen Stimmtraining anbieten“ „Für wen?“ „Ähm…Alle die was mit ihrer Stimme zu tun haben??“) und utopischen Vision (die Hofscheune grundsanieren und zum Seminarhaus umbauen) und motiviert durch das Gespräch mit unserem späteren Mentor Stephan Herwartz, haben wir uns kurzentschlossen angemeldet. Das wir ewig mit dem Schreiben des Businessplans zubringen, verzweifelt über den Zahlen der Finanzplanung und der Definition der Zielgruppe sitzen würden, stundenlang mit unserem Onkel Korrektur lesen und an Formulierung feilen würden, wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht (zum Glück :-)) Und das alles im Urlaub, an den Wochenenden, nach Feierabend, mit Kleinkind im Nebenzimmer und zwischen den Abschlussprüfungen von Astrids Coachingausbildung… 

Durchhaltevermögen, Ehrgeiz und Kritikfähigkeit wurden in dieser Zeit sehr auf die Probe gestellt und haben sich bewährt. Belohnt wurden wir mit der Platzierung unter den besten zehn Businessplänen der ersten und zweiten Phase. Da wir in den meisten Veranstaltungen während des Wettbewerbs umgeben waren von jungen Anzugträgern der RWTH, die technisch komplizierte und unaussprechliche Projekte vorstellten, haben wir mit diesem Erfolg erst recht nicht gerechnet.

So weit im Wettbewerb gekommen, so viele wertvolle Verbindungen geschaffen, so viel Unterstützung und positives Feedback und vor allem so viel Spaß an der Idee ließ nur eine Konsequenz zu: Jobs kündigen und Businessplan umsetzen. Getreu dem Motto: Einfach mal machen!

Ab August 2015 entwickelten wir uns also zu WordPress-Nerds (hahahaha), Netzwerkern und Rednern (Nein, waren wir vorher nicht), haben uns größte Mühe gegeben uns mit der Kalt-Akquise anzufreunden (Danke Tim Taxis), waren beständig damit beschäftigt unsere Rolle als Unternehmerinnen zu finden, das passende Mindset zu festigen und sichtbar zu werden (mit vorher wenig Affinität zu Smartphone, Facebook, Twitter & Co nicht so einfach…), haben tausend neue Ideen gesammelt und ausprobiert.

Unser neues Corporate Design haben wir mit Hannah Hiecke entwickelt, die unsere Ideen von einer Krone in unserem Logo so schön und passend umgesetzt hat:

 

Logo+Schirftzug_rgb

In Sachen Marketing (auch davon wussten wir vor einem Jahr noch so gut wie nichts…) stand uns Alex Plitsch mit Rat und Tat zur Seite und hat uns (und tut es immer noch) mit hartnäckigen Fragen nach Zielgruppe, Kundennutzen, Sales funnel gelöchert und in die richtige Richtung gelenkt.

In Kombination mit Stephans Unternehmensberater-Blick und ebenfalls hartnäckigem Nachfragen nach Finanzplanung, Akquisestrategien und Korrektur von sich immer noch einschleichendem Konjunktiv haben wir die perfekten Unterstützer an unserer Seite, wofür wir unglaublich dankbar sind!!

Durch Neugierde, Arbeit an uns selbst und dem Unternehmen, Zielstrebigkeit und dem Glück auf unserer Seite kamen die ersten Kunden: Kleine Mittelständige Unternehmen, Einzelpersonen und Vereinigungen wie die Bundesagentur für Arbeit und IG Metall dürfen wir bereits zu unseren Klienten zählen und sind dankbar und freuen uns über jeden Einzelnen.

Auch die Berichterstattung in der lokalen und überregionalen Presse hat ihren Beitrag zu unserem wachsenden Bekanntheitsgrad geleistet. Danke dafür!

Fazit und Ausblick

Stimmste?! wird sichtbar und wird vom hartumkämpften Markt angenommen. Die Vision von einem Trainingszentrum in der alten Hofscheune am Rande von Düren rückt aus der Utopie in kleinen Schritten in Richtung Realität. Die Arbeit mit unseren Klienten, Kooperationspartnern, Unterstützern und dem Unternehmen macht unfassbar viel Spaß.

Wenn Du einen Job hast, den Du wirklich liebst, wartest Du plötzlich nicht mehr auf das Wochenende und sehnst Dir am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub nicht den nächsten Urlaub sofort herbei. Ein gutes Gefühl!

Wir freuen uns auf alle Ideen, Klienten, Stimmen, Netzwerkpartner, neue Inspiration und Projekte, die schon da sind und noch kommen. Thanks!

 

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search